Lade...
 

Akademie_Winterkurs

Intensivkurs

Der Intensiv-Kurs wendet sich an fortgeschrittene Botaniker und fachkundige Amateure. Das Niveau liegt im Bereich Vorbereitung auf das Zertifikat 600. Der Kurs kann deshalb eine gute Vorbereitung auf die Zertifikatsprüfung 600 sein oder auch zum Auffrischen und Vertiefen dieser Kenntnisse besucht werden.

Unter professioneller Leitung eignen Sie sich Kenntnisse an oder vertiefen Ihr Wissen zur schweizerischen (=mitteleuropäischen) Flora. Solide Kenntnisse in neuster (molekular begründeter) Systematik unter starker Berücksichtigung von feldtauglichen Merkmalen sind Ausgangspunkt und Ziel der Veranstaltung. Selbstverständlich gehören ökologische Aspekte und Kenntnisse von Vegetationen ebenfalls zu diesem Stoff, auch wenn sich die Pflanzenarten nicht immer an die schulbuchmässigen Vegetationseinheiten halten.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns, aufbauend auf dem molekular begründeten, phylogenetischen System, mit den morphologischen Merkmalen und deren systematisch relevanten Variabilität innerhalb wichtiger Familien und Gattungen. Aufbauend auf den eigenen Kenntnissen und Erinnerungen werden die Familien und Gattungen in Wort und Bild sowie an der Flipchart und mit Bildern (Beamer) besprochen.

An Infrastruktur stehen zur fakultativen Benützung bereit:

  • aktuelles Herbarium mit mehr als 2100 Arten; damit können neben den morphologischen Aspekten der Familien auch die einzelnen Taxa angeschaut, repetiert und diskutiert werden.
  • kleine Handbibliothek mit relevanten Lehrbüchern, Floren und Bestimmungsbüchern
  • Stereolupe (Binokular)

Es soll mit verschiedenen Methoden gearbeitet werden:

  • Zeichnen (oder Skizzieren): Mittels selbst gezeichneter Skizzen können Inhalte später sehr gezielt und einfach wieder aktiviert werden
  • Bearbeiten der verteilten Handouts mit Skizzen
  • Blütenformeln und Blütendiagramme sind in diesem Kurs wichtige Inhaltsformen
  • Arbeiten mit Tabellen (besprechen, ausfüllen, ev. selber erstellen)
  • Wissen konsolidieren durch Vernetzung unterschiedlicher Ebenen (Systematik, Morphologie, Ökologie)
  • Vergleichen von ähnlichen Taxa resp. Besprechen ihrer Unterschiede


Daten und Themen
Der Kurs besteht aus 8 Teilen (Montag Abend, 19.00 – 21.00 Uhr)

DatumThemen
07.1.2019Vorlesung: Systematik, molekulare Daten, phylogenetischer Baum, Morphologie
14.1.2019Gymnospermae, Salicaceae, Crassulaceae, Monocotyledonae (ohne Poales)
21.1.2019Poales (Cyperaceae, Juncaceae, Poaceae)
28.1.2019Ranunculaceae, Rosaceae
04.2.2019Brassicaceae, Fabaceae, Geraniaceae, Euphorbiaceae
11.2.2019Caryophyllales, Ericales, Boraginaceae, Gentianales
18.2.2019Lamiales, Solanaceae
25.2.2019Apiaceae, Dipsacales, Asterales

Änderungen vorbehalten.
Bei Bedarf kann der Kurs auch doppelt geführt werden.

Teilnehmerzahl und Kosten
Die minimale Zahl an Teilnehmenden ist 4, maximal können 8 Personen teilnehmen.
650.– Fr. für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich oder BirdLife Schweiz
800.– Fr. für Nichtmitglieder

Interessierte wenden sich bitte unter Angabe einer Selbsteinschätzung des botanischen Vorwissens sowie der Motivation für die Kontaktnahme per Email bis 1. Dezember 2018 an eine der beiden leitenden Personen (weitere Angaben siehe AGB).


Image