Lade...
 

Akademie_Winterkurs

Winterakademie

In unserem Intensiv-Kurs im Winter (Januar und Februar) beschäftigen wir uns, aufbauend auf dem neu molekular begründeten, phylogenetischen System, mit den morphologischen Merkmalen und deren systematisch relevanten Variabilität innerhalb wichtiger Familien. Dabei arbeiten wir intensiv in Kleingruppen. Aufbauend auf den eigenen Kenntnissen und Erinnerungen werden die Familien in Wort und Bild sowie an der Flipchart besprochen.
An Infrastruktur stehen zur Benützung bereit:

  • aktuelles Herbarium mit mehr als 1700 Arten; damit können neben den morphologischen Aspekten der Familien auch die einzelnen Taxa angeschaut, repetiert und diskutiert werden.
  • kleine Handbibliothek, u.a. mit relevanten Floren und Bestimmungsbüchern.
  • Stereolupe (Binokular)

Es kann mit verschiedenen Methoden gearbeitet werden:

  • Zeichnen (oder Skizzieren), damit die Merkmale gut im Gedächtnis verankert werden. Mittels der selbst gezeichneten Skizzen können die Inhalte später sehr gezielt und einfacher wieder aktiviert werden als aus Büchern oder verteilten Handouts.
  • Arbeiten mit Tabellen (ausfüllen, anwenden und selber erstellen).
  • Wissensvernetzung mittels unterschiedlicher Ebenen (Systematik, Morphologie, Ökologie).
  • Spielerische Wissensabfragen, z.B.: Welche Arten haben eine Dolde als Blütenstand? In welchen Taxa kommen Beerenfrüchte vor?
  • Taxa vergleichen resp. Unterschiede herausarbeiten, z.B. exemplarisch oder in Tabellen.


Daten und Themen
Der Kurs besteht aus 8 Teilen, jeweils am Montag Abend, 19.15 – 21.00 Uhr, mit 15 Minuten Pause

DatumThemen
08.1.2018Systematik, molekulare Daten, phylogenetischer Baum, Morphologie
15.1.2018Monocotyledonae (ohne Poales)
22.1.2018Poales
29.1.2018Ranunculaceae, Rosaceae, Brassicaceae, Caryophyllaceae
05.2.2018Fabaceae, Geraniaceae, Amaranthaceae, Polygonaceae
12.2.2018Boraginaceae, Lamiaceae, Orobanchaceae, Plantaginaceae, Scrophulariaceae
19.2.2018Ericaceae, Primulaceae, Gentianaceae, Rubiaceae, Apiaceae
26.2.2018Asteraceae, Campanulaceae, Dipsacales

Änderungen vorbehalten.

Teilnehmerzahl und Kosten
Die minimale Zahl an Teilnehmenden ist 4, maximal können 8 Personen teilnehmen.
650.– Fr. für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich oder BirdLife Schweiz
800.– Fr. für Nichtmitglieder

Interessierte wenden sich bitte unter Angabe einer Selbsteinschätzung des botanischen Vorwissens sowie der Motivation für die Kontaktnahme per Email bis 10. Dezember 2017 an eine der beiden leitenden Personen (weitere Angaben siehe AGB).