Lade...
 

BotanikZertifikat

Zertifizierung von Botanikkenntnissen

Die Zertifikate (insbesondere das Zertifikat 600) können bei Stellenbewerbungen den Dossiers beigefügt werden. Dies kann bei Bewerbungen in den Bereichen Naturschutz, Ökoberatung und Landschaftsplanung von Vorteil sein.


Artenkenntnis erwerben, vertiefen und erhalten

Es gibt keine bessere Methode (und auch keine schönere!) als Exkursionen. Wenn diese dann erst noch von kompetenten Personen organisiert und geleitet werden, ist der Nutzen besonders gross. Mehr besuchte Exkursionen bedeuten i.d.R. auch bessere Artenkenntnisse. Es gibt mittlerweile mehrere Anbieter von Exkursionen und Kursen auf verschiedenen Stufen. Viele Angebote werden auch auf der Homepage von Info Flora bekanntgegeben.

Mögliche weitere Anbieter:

Constanze Conradin und Sonja Hassold haben während vielen Jahren an zahlreichen Unterrichtsexkursionen an der ETH (Grundkurse, Aufbaukurse, Kurs für Fortgeschrittene) als Assistierende und z.T. auch als Leiterinnen mitgemacht. Sie sind sowohl botanisch wie auch didaktisch fit, und beide haben das Zertifikat 600 mit Auszeichnung sowie auch das Zusatz-Zertifikat 1000 erlangt. Hier der Link zu ihrer Homepage .

Daniel Hepenstrick hat ebenfalls während vielen Jahren an zahlreichen Unterrichtsexkursionen an der ETH mitgewirkt. Auch er ist botanisch und didaktisch versiert und besitzt ebenfalls das Zertifikat 600 mit Auszeichnung sowie das Zusatz-Zertifikat 1000. Hier der Link zu seinem Kurs .

Ich (Matthias Baltisberger) war Mitglied der Gruppe, die 2008 und 2009 das Konzept und die Inhalte der Zertifikate erarbeitete, zuerst für die Zertifikate 200 und 600 (damals Zertifikat 1 und 2 genannt). Später (2013) kam dann das Zertifikat 400 dazu. Und in diesem Jahr wurde zum ersten Mal als Pilotprojekt das Zusatz-Zertifikat 1000 durchgeführt, das die Kommission aber nicht in der Jahresplanung 2018 hat. Von 2010 bis 2016 war ich auch Mitglied der Kommission zur Zertifizierung.

Ich habe von Anfang an Zertifikatsprüfungen organisiert und durchgeführt, meist in Zürich, manchmal auch auf Veranstaltungen im Unterricht an der ETH (z.B. Zertifikat 200 in Kandersteg):

  • Zertifikat 200 von 2010 bis 2017
  • Zertifikat 400 von 2013 bis 2017
  • Zertifikat 600 von 2010 bis 2017 (nur 2011 fand die Prüfung in Bern statt)
  • Zusatz-Zertifikat 1000 als Pilot im 2017

Da ich nun nicht mehr Mitglied der Kommission bin, werde ich auch keine Prüfungen durchführen. Diese Homepage bleibt aber mit den Informationen zu den Zertifikaten, den Unterlagen und Lernhilfen weiter bestehen. Die erfolgreichen Absolventen der Jahre 2010 bis 2017 in den Prüfungen 400 bis 1000 sind unter Frühere Resultate ersichtlich.